Vorsorgepläne

Der versicherte Jahreslohn

Bei der Wahl des Vorsorgeplans stellt sich zunächst die Frage nach dem versicherten Lohn, denn dieser dient als Basis für die Berechnung sämtlicher Leistungen und Beiträge. Obligatorisch zu versichern ist derjenige Teil des AHV-Jahreslohnes, der zwischen CHF 21'150.- und CHF 84'600.- liegt. Dieser Lohnteil wird koordinierter Lohn oder BVG-Lohn genannt.

Erreicht der koordinierte Lohn den Betrag von CHF 3'525.- nicht, wird er auf diesen Wert angehoben.

Mit oder ohne Koordinationsabzug

Mit dem Koordinationsabzug gemäss BVG (entspricht 7/8 der maximalen AHV-Altersrente) werden die Leistungen der 2. Säule mit denjenigen der 1. Säule koordiniert. Der Koordinationsabzug kann fakultativ dem Beschäftigungsgrad angepasst werden, wodurch sich die Leistungen für Teilzeitangestellte verbessern.

Es besteht die Möglichkeit weitere Varianten des Koordinationsabzuges zu wählen. Damit die Vorsorgelösung noch flexibler wird, gibt es den halben Koordinationsabzug oder er kann ganz weggelassen werden. Dies hat zur Folge, dass der ganze AHV-Jahreslohn versichert ist und dadurch gibt es keine Kürzungen der Leistungen.

Wartefrist für Invalidenrenten

Das BVG sieht eine Wartefrist von 12 Monaten vor. Bei der Wahl einer Wartefrist von 24 Monaten muss deshalb für das Personal eine Krankentaggeldversicherung in der Höhe von mindestens 80% des AHV-Jahreslohnes versichert werden.

Da Taggeldversicherungen in der Regel Leistungen während 2 Jahren (effektiv 720 oder 730 Tage) erbringen, sichert die Wartefrist von 24 Monaten eine optimale Koordination mit den BVG-Leistungen.

Zusatz-Altersgutschriften

Der angeschlossene Arbeitgeber kann bestimmen, ob er zusätzlich zum gewählten Vorsorgeplan, weitere Altersgutschriften versichern möchte. Die Wahl einer Variante, der Wechsel einer Variante und der Verzicht auf Weiterführung einer Variante sind für die Zukunft jederzeit möglich. Die jeweils gewählte Variante gilt für alle Versicherten eines Kollektivs.

Wollen Sie mehr über Zusatz-Altersgutschriften wissen? Nehmen Sie bitte mit der VSAO Stiftung für Selbständigerwerbende Kontakt auf.

Kennzahlen

Provisorischer Deckungsgrad

per 30.09.2017: 117.9%

Kumulierte Rendite

vom 01.01.2017
bis 30.09.2017: 5.96%

Definitive Zinssätze

ab 01.01.2017
bis 30.06.2017
auf allen Konti: 2.00%

Provisorische Zinssätze

ab 01.07.2017
auf allen Konti: 3.00%

Zinssätze (Überblick)

History