Einkauf

Profitieren Sie doppelt!

Sie können freiwillig in Ihre Pensionskasse einzahlen und dabei Steuern sparen!

Ihre Vorteile eines freiwilligen Einkaufs in die Pensionskasse auf einen Blick:

  • Steuern sparen
  • Höhere Leistungen bei Pensionierung
  • Überdurchschnittlich hohe Verzinsung
  • Im Todesfall erhalten Hinterbliebene getätigte Einkäufe zurück

Nutzen Sie Ihre Chance und lassen Sie unverbindlich Ihre mögliche Einkaufssumme berechnen.

Jetzt Formular ausfüllen und doppelt profitieren!

Vorgehen

Füllen Sie das Formular vollständig und wahrheitsgetreu aus und senden Sie es unterzeichnet an einkauf(at)vsao-stiftung(dot)ch oder an:

VSAO Stiftung für Selbständigerwerbende
Postfach 319
3000 Bern 14

Nach Erhalt des Formulars werden wir prüfen, ob Sie Einkaufspotenzial haben und es den reglementarischen Bestimmungen entspricht. Sie bekommen von uns eine Einkaufsberechnung mit Einzahlungsschein. Bitte zahlen Sie den von Ihnen gewählten Betrag bis zum 20. Dezember 2019 ein. Die maximal mögliche Einkaufssumme darf nicht überschritten werden. Eine Steuerbescheinigung für Ihre nächste Steuererklärung zur Geltendmachung des Abzuges wird Ihnen Ende Januar / Anfang Februar 2020 zugestellt. Bitte beachten Sie, dass wir ohne das ausgefüllte Formular keine Berechnung vornehmen können.

Die Vorteile im Detail

Steuern sparen

Der getätigte Einkauf kann bei den Steuern in der Regel vom steuerbaren Einkommen in Abzug gebracht werden. Über die steuerliche Abzugsfähigkeit entscheidet letztlich die zuständige Steuerverwaltung. Sind Sie über die Abzugsfähigkeit des Einkaufs unsicher, empfehlen wir Ihnen, sich im Vorfeld mit Ihrer Steuerverwaltung in Verbindung zu setzen.

Ein Einkauf ist auch deshalb steuerlich attraktiv, weil Zins, Zinseszins und Vorsorgeguthaben steuerfrei bleiben, solange das Geld im Vorsorgekreislauf gebunden ist.

Höhere Leistungen bei Pensionierung

Mit einem Einkauf in die Pensionskasse werden Ihre Altersleistungen optimiert. Sie erhalten bei der Pensionierung eine höhere Altersrente oder eine höhere Kapitalauszahlung.

Beispiel: Einkauf von CHF 25'000, 2% projizierter Zins pro Jahr

Alter bei Einkauf

Kapital in CHF
im Alter 65

Umwandlungs-
satz*
Erhöhung der Altersrente
in CHF dank Einkauf
pro Jahrpro Monat
3545'2845.00%2'264189
4537'1495.00%1'857155
5530'4755.00%1'524127
6027'6025.00%1'380115

 

Beispiel: Einkauf von CHF 100'000, 2% projizierter Zins pro Jahr

Alter bei Einkauf

Kapital in CHF
im Alter 65

Umwandlungs-
satz*
Erhöhung der Altersrente
in CHF dank Einkauf
pro Jahrpro Monat
35181'1365.00%9'057755
45148'5955.00%7'430619
55121'8995.00%6'095508
60110'4085.00%5'520460

* Der Umwandlungssatz ist der Prozentsatz, mit dem das vorhandene Altersguthaben in eine lebenslängliche Altersrente umgerechnet wird.

Überdurchschnittlich hohe Verzinsung

Seit Jahren kann die VSAO gegenüber anderen Pensionskassen, Banken und dem gesetzlichen Mindestzins eine überdurchschnittlich hohe Verzinsung der Vorsorgeguthaben aufweisen (siehe Zins-History). Diese wirkt sich positiv auf das gesamte Altersguthaben (inkl. Einkäufe) und somit auf die zukünftige Altersrente bzw. die Kapitalauszahlung aus (siehe obiges Rechenbeispiel).

Im Todesfall erhalten Hinterbliebene getätigte Einkäufe zurück

Im Todesfall zahlt die VSAO hinterbliebenen Ehepartnern, eingetragenen Partnern oder Lebenspartnern die Summe aller bei uns geleisteten Einkäufe (ohne Zinsen) in Form eines Rückgewähr-Todesfallkapitals zurück, bei deren Fehlen geht das Kapital an die Kinder oder an vom Versicherten unterstützte Personen. Sind Eltern oder Geschwister anspruchsberechtigt, so werden 50% der getätigten Einkäufe zurückbezahlt (weitere Details entnehmen Sie dem Leistungsreglement, Art. 35, oder unserer Übersicht zu den Hinterlassenenleistungen).

Gut zu Wissen

Sperrfrist bei zeitnahen Kapitalbezügen

Wurden Einkäufe getätigt, so dürfen die daraus resultierenden Leistungen innerhalb der nächsten drei Jahre nicht in Kapitalform aus der Vorsorge zurückgezogen werden. Dies gilt grundsätzlich für jegliche Form von Kapitalbezügen (z.B. Alterskapitalien, Wohneigentumsvorbezüge oder Barauszahlungen zwecks Wegzug ins Ausland). Wird trotzdem ein Kapitalbezug innerhalb von drei Jahren seit Einkauf getätigt, so wird die zum Einkaufszeitpunkt steuerlich gewährte Abzugsfähigkeit des Einkaufs (siehe oben) aberkannt, und die damalige Steuerersparnis wird von den Steuerbehörden nachträglich in Rechnung gestellt.

Wird die Auszahlung der Altersleistung in Rentenform gewünscht, entfällt die Sperrfrist, denn das Ziel des Einkaufs – die Verbesserung der Altersvorsorge – wird mit dem Rentenbezug erreicht.

Weitere wissenswerte Informationen rund ums Thema Einkauf und Kapitalbezug finden sich im Merkblatt Einkauf.

Wie berechnet sich die Einkaufssumme?

Das sogenannte Einkaufspotenzial wird berechnet, indem vom aktuellen Sollkapital (maximal mögliches Altersguthaben) das tatsächlich vorhandene Alterskapital abgezogen wird (= Beitragslücke). Weitere Parameter (siehe unten) werden berücksichtigt und allenfalls abgezogen. Das Sollkapital sagt aus, wie viel Altersguthaben zum aktuellen Zeitpunkt vorhanden wäre, wenn eine Person seit dem 25. Altersjahr immer zum aktuellen Lohn versichert gewesen wäre und immer gleich viel eingezahlt hätte. Die maximal mögliche Einkaufssumme ist der Betrag, den man tatsächlich zum aktuellen Zeitpunkt freiwillig einzahlen kann.


Sollkapital (reglementarisch maximales Altersguthaben)
- vorhandenes Alterskapital
= Beitragslücke
- Guthaben auf dem Konto "Zusatz-Altersgutschriften" (sofern versichert)
- nicht eingebrachte Freizügigkeitskonti und -policen
- getätigte und nicht zurückbezahlte WEF-Vorbezüge (Vorbezug für Wohneigentum)
- Vorsorgeguthaben in anderen Pensionskassen (nur Überschussanteil)
- Überschussanteil in der Säule 3a (aus selbständiger Erwerbstätigkeit)
- bereits bezogene Altersleistungen der beruflichen Vorsorge
= mögliche Einkaufssumme (= Einkaufspotenzial)

Die einzelnen Parameter zur Berechnung der Einkaufssumme werden im Merkblatt Einkauf im Detail erläutert. Ebenso finden sich dort Hinweise zur Berechnung des Einkaufspotenzials für Personen, die aus dem Ausland zuziehen und noch nie einer Vorsorgeeinrichtung in der Schweiz angehört haben. Auch der Einkauf in die vorzeitige Pensionierung wird thematisiert.

Kontakt

einkauf(at)vsao-stiftung(dot)ch

031 560 77 77

 

 

nach oben

Kennzahlen

Provisorischer Deckungsgrad

per 31.10.2019: 119.2%

Kumulierte Rendite

vom 1.1.2019
bis 31.10.2019: 10.76%

Definitive Zinssätze VSAO 2019

ab 1.1.2019
bis 30.6.2019
auf allen Konti: 1.50%

Prov. Zinssätze VSAO 2019

ab 1.7.2019
bis 31.12.2019
auf allen Konti: prov. 2.00%

Gesetzlicher Mindestzinssatz 2019

1.00%

Zinssätze

History

nach oben